Warum braucht mein Kind eine Zahnspange?

Für die Behandlung von Kindern und Jugendlichen gilt: Häufig lassen sich bereits durch kleine Maßnahmen spätere Behandlungen erleichtern, verkürzen oder sogar ganz vermeiden. Denn nur in jungen Jahren ist es möglich, Wachstum zu nutzen und den Körper dabei zu unterstützen, sich selbst zu regulieren.

Dabei ist Kieferorthopädie nicht ausschließlich – wie von vielen vermutet – in Bezug auf das zukünftige Aussehen von Bedeutung, sondern verbessert sowohl die Zahngesundheit als auch die allgemeine Gesundheit ein Leben lang. Eine falsche Zahnstellung begünstigt beispielsweise dauerhaft Karies und kann die Gefahr von Zahnverletzungen bei Stürzen erhöhen.

Auch Atmung, Kauleistung und die muskuläre Balance des Kiefers sind nur bei korrekter Zahnstellung in Einklang. Kiefer- und Zahnfehlstellungen können sich also negativ auf den gesamten Organismus auswirken. Lassen Sie sich deshalb rechtzeitig von uns beraten, damit die Weichen für die optimale Gesundheit Ihres Kindes zum richtigen Zeitpunkt gestellt werden können.

Zurück