Gibt es eine Altersbegrenzung?

Für ein schönes Lächeln ist es nie zu spät!

Schiefe Zähne sind kein unabwendbares Schicksal. Fehlstellungen in späteren Jahren kommen häufig vor, etwa durch unerwünschte Zahnbewegungen oder unterlassene Behandlungen im Kindesalter.

Dank der vielen Möglichkeiten moderner Behandlungsmethoden spielt das Alter bei der kieferorthopädischen Behandlung heutzutage keine große Rolle mehr. Zähne lassen sich ein Leben lang bewegen, egal ob Sie zwanzig oder sechzig Jahre alt sind. Grundvoraussetzungen sind lediglich ein gesunder Zahnhalteapparat und eine gute Verankerung der Zähne im Kieferknochen.

Zurück